Anleitung: Stulpen für Prinzessinnentatzen

Die Stulpen habe ich euch ja schon kürzlich vorgestellt, hatte nur einfach so kurz vor Weihnachten nicht genug Zeit, die von mir mitnotierte Anleitung in Lesbarkeit für andere Menschen umzusetzen. Aus meinen Kürzeln werde nur ich schlau. 😉 Eine ausgearbeitete Druckanleitung wird es eh nicht werden, somit hier nur die Basics:

Stulpen P1070139 aus

  • gewünschte Länge im Bündchenmuster (zwei links, zwei rechts) stricken bis etwa Fingeransatz
  • Hälfte der Maschen minus vier Maschen abketten (bei mir 20)
  • restliche Maschen in Reihen stricken
  • dabei immer am Anfang zwei Maschen abketten
  • solange, bis mittig nur noch 10 oder 12 Maschen übrig sind (bei mir 12)
  • restliche Maschen abketten
  • Faden nicht abschneiden, sondern letzte Masche auf Häkelnadel passender Stärke setzen
  • gesamten oberen Rand mit festen Maschen umhäkeln, Kettmasche
  • nächste Runde je 4 Luftmaschen, 1 Kettmasche, dabei 2 feste Maschen der Vorreihe überspringen, Kettmasche
  • in jeden Luftmaschenbogen 1 feste Masche, 1 halbes Stäbchen, 2 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 feste Masche

Wer die Bogen innen an der Handfläche als störend empfindet, häkelt in jeder Runde innen feste Maschen und arbeitet das Bogenmuster nur über den Handrücken.

Wer ein Daumenloch haben möchte, arbeitet den entsprechenden Schlitz links bzw. rechts vom beabsichtigten Bogen rechtzeitig vorher ein. Man kann ihn dann mit der Umhäkelung ganz praktisch wieder schließen. 😉

Mit 3,5er Nadeln und einem Anschlag von 48 Maschen passen die Stulpen für Handschuhgröße 7 oder M. Durch das Bündchenmuster sind sie schön elastisch.

Viel Spaß beim Selbermachen! 🙂

Stulpen P1070143

2 Kommentare

  1. großartig-wie immer!

    sei umarmt
    blanca

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.