Zopfmuster

Zeit bis Weihnachten …

Das war in den letzten Wochen ein dickes Paket an Arbeit, was ich da gestemmt habe. Eigentlich bin ich sogar etwas stolz drauf, dass ich das alles geschafft habe, im Moment bin ich wohl einfach noch zu platt, um es richtig genießen zu können. Aber das kommt noch!

Geschafft!

Ich habe 5 Wochen gebrütet und gearbeitet, bis die neue Seite endlich so funktionierte, (hier habe ich schon darüber berichtet) wie beabsichtigt, und der Shop befüllt war. Insgesamt waren  es knapp 180 Artikel, die ich mit Text und Bildern versehen habe. Ein ganz schönes Päckchen also.

Nebenher hatte ich immer wieder Termine mit dem Maler. Eigentlich wollte ich meine ganze Wohnung frisch gestrichen haben, aber ich habe dann doch nach  zwei Dritteln kapituliert und lasse zwei Räume erst im Frühjahr machen. Der Termin steht schon. Bis dahin werde ich mich erholt haben. Schränke leeren, alles am anderen Ende der Wohnung halbwegs katzensicher stapeln, danach jeweils gründliche Reinigung von Böden und Fenstern, Möbel polieren, was halt so ansteht, wenn man mal ungehindert seinen geölten Boden größerflächiger bearbeiten kann, als normal, und Handwerker hinterlassen einfach ihre Spuren. Jetzt hab ich etwas Rücken und meine Hände brauchen ganz viel Pflege, damit ich bald wieder mit feiner Wolle arbeiten kann. Aber es ist auch alles schön geworden, fast wie neu. Mir fehlt nur noch jemand, der/die meine neuen, weißen Sockelleisten mit präziseren Gehrungsschnitten versehen kann, als ich das hinbekommen habe. Die Leisten lassen sich nämlich nicht gut einspannen (verkanten sich etwas), somit ist es von Hand fast unmöglich, passende Schnitte zu setzen. Ich jedenfalls bin mit meinen eigenen Ergebnissen nicht zufrieden. Ich habe diesmal kapitulieren müssen und weiß noch nicht, wer mir das machen könnte…

Und dann wäre da noch all das, was liegengeblieben ist in dieser Zeit. Wird jetzt nach und nach abgetragen. Mein Auto hat noch keine Winterreifen (ist mir noch nie passiert), ich hab noch nicht mal einen Termin fürs Umstecken. Naja, noch scheint die Sonne und ich muss früh ja nicht unbedingt fahren. Vorteil des (Un-) Ruhestandsdaseins.

Im Moment muss ich insgesamt grundsätzlich ein wenig langsamer treten, denn ich bin durch meine Borreliose nicht so ganz belastbar wie andere Menschen. Aber wenn ich mir genug Auszeiten gönne, das herrliche Herbstwetter bietet sich ja geradezu an dafür, dann geht das bald wieder aufwärts. Und Stricken entspannt, also versorgt mich mit Aufträgen!!!

Zeit bis Weihnachten

In der Zwischenzeit könnt ihr hier nach Herzenslust in Weihnachtsgeschenken stöbern für eure Liebsten, Zweibeiner wie Vierbeiner, Wunschanfertigungen in anderen Farben oder Größen kann ich nach Mitte November nur noch sehr bedingt annehmen, weil ich eben allesalles hier alleine mache. Ich habe auch im Notfall keine Helfer. Selbst ist die Frau! Somit solltet ihr euch bald entscheiden, wenn ihr etwas extra angefertigt haben wollt. Fragt einfach nach! Kleine Projekte gehen meistens noch dazwischen.

Gestern Abend hab ich sogar eine kleine Runde gestrickt. Ich hatte richtig Lust drauf! Siehe Artikelfoto.

Lasst es euch gut gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.